hg_li

Internationales Frauen-Hallenfußball-Turnier
um den Pokal der Sparkasse Bielefeld
13. und 14. Januar 2018

spk_re

MSV Duisburg

MSV Duisburg
ist unter seinem ehemaligen Namen FCR 2001 Duisburg einer der erfolgreichsten Vereine beim „Weltklasse“-Turnier. Zweimal holten die Duisburgerinnen bereits den Titel, zuletzt 2009. Nach der Insolvenz des FCR im Winter 2013/14 übernahm der Männerfußball-Traditionsverein MSV den Kader, stieg ein Jahr darauf unter Trainerin Inka Grings allerdings zunächst in  die 2. Bundesliga ab. Im darauf folgenden Jahr gelang jedoch der direkte Wiederaufstieg und anschließend der Klassenerhalt.  Auf internationalem Parkett ist der MSV vor allem mit den drei Österreicherinnen Lisa Makas, Virginia Kirchberger und Barbara Dunst (alle drei im Kader des EM-Halbfinalisten), der Niederländerin Eshly Bakker, der Slowakin Lucia Haršanyová, der Deutsch-Griechin Sofia Nati und der Kanadierin Danica Wu vertreten. Vanessa Martini gewann 2009 mit dem FCR Duisburg die Champions League.

»Weltklasse«-Bilanz
(als FCR 2001 Duisburg) 2011: 2. 2010: 3. 2009: 1. 2008: 1. 2007: 2. 2006: 3.
(als FCR Duisburg 55) 1999: 3

Foto: MSV Duisburg