hg_li

Internationales Frauen-Hallenfußball-Turnier
um den Pokal der Sparkasse Bielefeld
13. und 14. Januar 2018

spk_re

1. FC Köln

1. FC Köln
ist Neuling beim »Weltklasse«-Turnier, aber auch dieser Teilnehmer hat eine Jöllenbecker Vergangenheit. 2002 und 2003 war der deutsche Frauenfußball-Traditionsklub FFC Brauweiler Pulheim am Start, der 2009 wegen Insolvenz geschlossen zum 1. FC Köln übertrat. Zweimal gelang den Kölnerinnen der Aufstieg in die Bundesliga, zuletzt im Sommer. Die bekanntesten Spielerinnen im Kader sind Neuseelands Rekordtorschützin Amber Hearn (53 Tore in 120 Länderspielen) sowie die beiden Champions League-Siegerinnen von 2015, Anne-Kathrine Kremer und Peggy Nietgen, die vom 1. FFC Frankfurt nach Köln wechselten. Nietgen (geborene Kuznik) war in Jöllenbeck schon zweimal mit dem SC 07 Bad Neuenahr erfolgreich, der das Turnier 2012 und 2013 gewann. Coach Willi Breuer trainierte einst in der Kölner Jugend Lukas Podolski und baute in den 90ern die Fußball-Nationalmannschaft für Menschen mit geistiger Behinderung auf. Zudem erhielt er 2007 das Bundesverdienstkreuz am Bande.

»Weltklasse«-Bilanz
(als FFC Brauweiler Pulheim) 2003: 7. 2002: 7.