hg_li

Internationales Frauen-Hallenfußball-Turnier
um den Pokal der Sparkasse Bielefeld
13. und 14. Januar 2018

spk_re

1. FFC Turbine Potsdam

Turbine Potsdam
landete zuletzt viermal hintereinander auf dem dritten Platz bei den „Weltklasse“-Turnieren.  Der Champions League-Sieger von 2010 und 2005 war aber auch schon viermal Titelträger in Jöllenbeck, zuletzt 2010. Zum Kader der Brandenburgerinnen gehören vier aktuelle deutsche Nationalspielerinnen, die Olympiasiegerinnen Svenja Huth und Tabea Kemme sowie Europameisterin Bianca Schmidt  und Johanna Elsig. Europameisterin ist auch die lange verletzte Jennifer Cramer schon gewesen. Weitere internationale Stars sind die österreichischen EM-Halbfinalistinnen Sarah Zadrazil und Marina Georgieva, die Schwedin Amanda Ilestedt, die Australierin Elise Kellond-Knight und die Schweizerinnen Lia Wälti, Eseosa Aigbogun und Rahel Kiwic. Torhüterin Lisa Schmitz wurde 2015 zur besten Torhüterin des „Weltklasse“-Turniers  gewählt. Svenja Huth war 2016 beste Torschützin des Turniers.

»Weltklasse«-Bilanz
2017: 3. 2016: 3. 2015: 3. 2013: 3. 2012: 4. 2011: 4. 2010: 1. 2009: 3. 2008: 3. 2007: 3. 2006: 1. 2005: 1. 2004: 2. 2003: 1. 2002: 9. 2001: 5. 2000: 2. 1999: 5. 1998: 3.